Münsterländer auf Hauptstadttour

Kreis Steinfurt/Kreis Borken/Berlin. 50 politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Münsterland besuchten auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Arndt-Brauer die Hauptstadt.
Während der viertägigen Reise bot sich den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein spannendes und abwechslungsreiches Programm. So besuchte die Gruppe die beeindruckenden Ruinen der polnischen Bastion Küstrin, wo schon Friedrich II seine Gefängnisstrafe absaß.

Auch ein Besuch im Bundestag stand auf dem Programm, wo man von der Besuchertribüne die Debatten verfolgte. Anschließend nahm sich die Arndt-Brauer Zeit, im Rahmen einer Diskussion Fragen zu beantworten. Dabei betonte Arndt-Brauer die Bedeutung von Themen wie der Grundrente. In der SPD wolle man eine schnelle Umsetzung dieses wichtigen Projekts, so die Abgeordnete.

Ebenfalls Teil des Programms waren ein Besuch im Willy-Brandt-Haus und im Finanzministerium, sowie eine Stadtrundfahrt vorbei an den berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Bei freier Kost und Logis verbrachten die Gäste somit vier interessante und eindrucksvolle Tage, bevor es wieder Richtung Heimat ins Münsterland ging.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.