Jürgen Coße wieder zum Vizepräsidenten der Euregio gewählt – „Gute Nachbarschaft aktiv gestalten“

Jürgen Coße

Jürgen Coße, Vorsitzender der SPD im Kreis Steinfurt, ist wieder zum Vizepräsidenten der Euregio gewählt worden.

Die Euregio ist ein deutsch-niederländischer Verband, dem 129 Städte, Gemeinden und Kreise auf beiden Seiten der Grenze angehören. 3,4 Millionen Menschen leben in ihrem Gebiet. Das Ziel: Die Vernetzung der Nachbarregionen in Deutschland und den Niederlanden in Wirtschaft, Gesellschaft, Arbeitsmarkt und Kultur.

Coße gehört der Euregio bereits seit 2004 als deren Vizepräsident an – und freut sich über seine Wiederwahl: „Europa wird nicht nur in Brüssel gemacht. Europa wird hier vor Ort gemacht. Wir Deutschen sind auf eine gute Nachbarschaft angewiesen. Deshalb ist es schön, dass jemand aus dem Kreis Steinfurt diese Nachbarschaft aktiv mitgestalten darf.“

Neben dem Neuenkirchener wurden der Haaksberger Bürgermeister Rob Welten zum Präsidenten und der Bürgermeister der Gemeinde Berkelland, Joost van Oostrum, zum zweiten Vizepräsidenten gewählt.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.