Sarah Lahrkamp und Jürgen Cosse

Jürgen Coße zum Vorsitzenden des Landesparteirates der NRWSPD gewählt

Der Bundestagsabgeordnete Jürgen Coße aus Neuenkirchen ist einstimmig mit einer Enthaltung zum Vorsitzenden des Landesparteirates der NRWSPD gewählt worden. Er folgt auf Bärbel Bas, die nun Bundestagspräsidentin ist.

„Ich freue mich sehr, den Vorsitz des Landesparteirates zu übernehmen. Wir werden für eine starke SPD in NRW im kommenden Wahljahr kämpfen. Denn NRW soll nicht mehr wüst und lasch, sondern anständig und fair regiert werden. Dabei möchte ich mich insbesondere für die Abschaffung von Kindergartenbeiträgen und für eine bessere Bildungspolitik stark machen!“, so Jürgen Coße.

Außerhalb von Landesparteitagen ist der Landesparteirat das höchste Gremium der NRWSPD. Hier sind 100 in den Unterbezirken gewählte Delegierte Mitglied. Er wird vor Beschlüssen des Landesvorstands von grundlegender landespolitischer Bedeutung sowie vor grundsätzlichen organisatorischen Entscheidungen und zur Vorbereitung von Wahlen angehört. Neben Jürgen Coße sind mit Aylin Dogan (Leverkusen), Josephine Gauselmann (Mönchengladbach) und Ellen Stock, MdL (Lage / Lippe) drei Stellvertreterinnen in den Vorstand gewählt worden.