SPD-Bundestagsabgeordneter Jürgen Coße zum Vorsitzenden des Landesparteirats wiedergewählt

Bildnachweis: Büro Coße

Landesvorstand der NRW SPD stimmt mit 95,6 Prozent für Abgeordneten aus dem Kreis Steinfurt

Kreis Steinfurt/Düsseldorf. Mit einer klaren Zustimmung von 95,6 Prozent hat am Samstag in Düsseldorf der Landesvorstand der NRW SPD Jürgen Coße, Bundestagsabgeordneter aus dem Kreis Steinfurt, zum Vorsitzenden des Landesparteirats wiedergewählt. „Ich möchte mich für die Stimmen und für das Vertrauen in meine bisherige Arbeit als Landesparteiratsvorsitzender bei allen bedanken. Vor zwei Jahren wurde ich als Nachfolger von Bärbel Bas erstmals in dieses Amt gewählt“, sagt Coße nach der Wahl auf dem Landesparteirat im Johannes-Rau-Haus in Düsseldorf.

Zum Hintergrund: Was ist der Landesparteirat und was sind seine Aufgaben? Der Landesparteirat ist das höchste Beschlussfassende Gremium zwischen den Landesparteitagen und hat damit eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Der Landesparteirat berät den Landesvorstand und sorgt dafür, dass auch die Unterbezirke bei politischen Entscheidungen mitwirken.

Coße stammt aus Neuenkirchen und vertritt seit der Bundestagswahl im September 2021 als Abgeordneter in Berlin das Tecklenburger Land und das nördliche Münsterland.